Vermittelt-Gerda und Sid

 

Gerda haben wir von einem lieben Freund bekommen, der seine Präriehunde auch im Garten hat. Riko sollte nach dem Tod von Rike nicht alleine bleiben und so kam Gerda zu uns. Leider haben sich die Beiden absolut nicht füreinander interessiert und wirkten sehr unglücklich. Als dann Sid zu uns kam war es bei Gerda und ihm "Liebe auf den 1. Blick". So kam Riko dann zu meiner Freundin Nicole nach Essen.

Sid wurde von einer mitfühlenden jungen Frau aus einem Bretterverschlag freigekauft. Er sass dort ganz alleine und so nahm sie den armen kleinen Kerl kurzentschlossen mit nach Hause. Aber behalten konnte sie Sid leider nicht und so hat sie ihn ganz selbstlos zu uns geschickt. Dazu kann man eigentlich nur sagen "alle Achtung und vielen Dank". Für Sid hat dann kurze Zeit später ein artgerechtes Leben begonnen. Der Tierpark Mönchengladbach hat Sid und Gerda bei sich aufgenommen. Dort leben sie schon seit Anfang des Sommers 2007 mit Ronja und ihrem Baby. Leider war Ronjas Partner Yippie kurz zuvor an Altersschwäche gestorben. Er hat glücklicherweise noch eine schöne Zeit mit Ronja in artgerechter Umgebung verbringen dürfen und noch ein Präriehund-Baby gezeugt. Ronja und ihr Baby haben sich mit Gerda und Sid auch gleich gut vertragen. Das war dann schon eine große Erleichterung für uns.