Vermittelt - Donald, Daisy und ihre Babies

 

Donald wurde im Keller eines Hochhauses zwischen den Müllcontainern gefunden. Marina aus Hamburg, die ihn fand, hat lange nach seinen Besitzern gesucht. Aber niemand vermisste einen Präriehund. Also beschloss sie Donald zu behalten. Damit er nicht alleine leben mußte suchte Marina für ihren Donald eine Partnerin. Das war dann Daisy.

Nach einiger Zeit stellte sich dann aber Nachwuchs bei den Beiden ein. Das war der Zeitpunkt an dem Marina schweren Herzens einsah, daß ein Leben im Käfig für diese niedliche PD-Familie eine Quälerei wäre. So entschied sie sich dafür, daß wir ihr helfen sollten ein artgerechtes Zuhause für ihre Lieblinge zu finden. Der Abschied war für Marina sehr schmerzvoll und tränenreich. Was wir sehr gut nachvollziehen konnten. Aber zum Glück fanden wir, schon ein paar Wochen nachdem wir die PD-Familie zu uns geholt hatten ein tolles neues Zuhause für sie und zwar im Tierpark Bochum.

Im Tierpark Bochum gibt es ein wirklich schönes Präriehunde-Gehege. Dort gab es zur Zeit keine Präriehunde mehr, da sie nach und nach aus Altersschwäche immer weniger wurden.

Zum Schluß konnten wir noch eine einzelen Präriehunde-Dame zu der "Hamburger"-PD-Familie vermitteln. Sie wurde Bekannten von uns, die bereits 2 männliche Präriehunde haben, als Männchen verkauft. Bei der Ankunft stellte sich jedoch heraus, daß es ein Weibchen war. Da diese Kombination (2 Männchen, 1 Weibchen) aber spätestens zur Paarungszeit problematisch werden würde, entschlossen sich unsere Bekannten sie zu Donald's Familie nach Bochum zu geben. Jetzt sind auch die besten Vorraussetzungen für die Entstehung einer neuen Präriehunde-Kolonie im Tierpark Bochum gegeben.

Leider konnten wir wegen des regnerischen Wetters noch keine schönen Fotos vom neuen Zuhause unserer Schützlinge machen. Sobald es etwas schöner wird und die Präriehunde sich nicht nur unter der Erde aufhalten, werden wir natürlich Fotos machen und sie hier einfügen.

Zum Schluß möchten wir noch unseren Bekannten aus Essen danken, daß sie die kleine "Happy" in die Freiheit gegeben haben, obwohl sie viel Geld für sie bezahlt haben.

Einen ganz besonderen Dank im Namen der Präriehunde an Marina und ihre Familie, denn sie haben im Laufe der Zeit eine Menge Geld für Donald uns seine Familie ausgegeben und sie trotz allem in ein glückliches Leben geschickt. Das ist in unseren Augen echte Tierliebe.